Wiadomości 2018 – Katholische Seelsorge in Niederschlesien Skip to main content

...

Die Feierlichkeiten begannen in den Säulengängen der Basilika, und zwar an der Stelle, wo eine Erinnerungstafel für den seligen Gerhard Hirschfelder angebracht wurde. Die Gedenktafel segnete und weihte  der Großdechant Franz Jung (Münster) ein. In einem Prozessionszug zogen wir in die Basilika ein.

Więcej... »

...

Ślązacy. którzy w różnych i często dramatycznych okolicznościach po 1945 roku zamieszkali w Niemczech, zwłaszcza w Zagłębiu Ruhry i w Westfalii, zamiast do Góry św. Anny w diecezji opolskiej pielgrzymują do Annaberg opodal Haltern am See w Westfalii. Zwyczaj tego pielgrzymowania zaprowadził w roku 1946 kapłan z diecezji wrocławskiej ks. Paul Tillmann pochodzący z Recklinghausen. […]

Więcej... »

...

„Natalie, eher das Großstadtkind – geboren und aufgewachsen in einer Millionenstadt, der deutschen Hauptstadt Berlin. Toni, eher das Landei – geboren und aufgewachsen im schönen und beschaulichen Thüringer Wald.“ – so stellen sich Natalie und Toni vor.

Więcej... »

...

Auch dies Jahr, wie immer am zweiten Sonntag Juli, pilgerten wir nach Wartha. Feierlicher Gottesdienst versammelte uns in der Basilika. Es predigte Pfarrer Professor Hubertus Drobner. Hauptzelebrant war P. Marian Arndt. Mit vielen Pilgern kamen die größten Gruppen aus Beuten, Oppeln, Breslau, Waldenburg, Chrosczütz / Chróścice, Guttentag / Dobrodzień und Ratibor.

Więcej... »